Resilienz und Umgang mit Gefühlen

„Gefühle sind das Leuchten der Seele – am Tag und in der dunklen Nacht“
Chela

Wer in Kontakt mit seinen Gefühlen ist spürt das Empfinden seiner Seele. Er weiß was er fühlt, ist sich selbst bewusst. Dieses Selbstbewusstsein in fruchtbare konstruktive und kreative Handlungen umzusetzen –  Gefühle aktiv auszudrücken erfordert Mut, Kraft und Selbststärke. Nur Angst lähmt, blockiert und hindert den Menschen daran frei aus sich selbst heraus die schwierige Lebenssituation zu meistern. Kennt der Mensch seine Ressourcen und kann jederzeit spontan und situationsangemessen auf sie zurück greifen, wird er seine Scheu vor Konflikten verlieren, da er erfährt sie selbst meistern zu können. Diese Kartendecks setze ich in meinen Beratungen für Kinder und auch Erwachsene zur Resilienzförderung ein. Sie verhelfen zur Selbsterkenntnis und  Stabilität – zum Fels in der Brandung, wenn die Stürme des Lebens uns niederschmettern wollen. Sie decken auf was Dein Kind bewegt und beschäftigt, welche Gefühle es nicht zeigen mag, unterdrückt. Sie zeigen aber auch an, wie es sich in seiner Seelenschönheit ausdrückt – Du als Elternteil vielleicht übersiehst, oder nicht würdigst. In dieser Session lernst Du Übungen kennen, die Du Deinem Kind an die Hand geben kannst, damit es in der Schwäche handlungsfähig bleibt. Diese Karten tragen auch wunderbar zur Heilung des eigenen Inneren Kindes bei.